Schlagwörter

, , , , , , ,

oder mittag, oder nachmittag, oder so zwischendurch oder noch schnell auf dem heimweg:

pro stunde landen in deutschland 320 000 becher „coffee to go“ auf dem müll. das hat eine studie der deutschen umwelthilfe (duh) ergeben.

wird jetzt kein richtiger aufreger, seh ich ein, in einem land, in dem pro minute ca. 10 000 plastiktüten auf dem müll landen. und ach ja, wird doch irgendwie alles recycelt…nee, wird es nicht, nur ein bruchteil davon, der größte teil wird immer wieder aus fossilen brennstoffen gewonnen und liegt unverrottend in der gegend rum, bis auf meeresgrundtiefe oder wird sinnlos verbrannt.

ich glaube so langsam, daß die idee vom recycling ein ziemlich übles eigentor war: es macht gedankenloses handeln so scheinbar unerheblich.

ich werde mir auf jeden fall in zukunft zweimal überlegen, ob ich jetzt wirklich sofort diesen kaffee schon auf dem weg brauche, oder ob es nicht bis gleich zu hause oder auf der arbeit reicht…oder ob es nicht sogar viel schöner ist, sich ins cafe zu setzen und die kleine auszeit aus der tasse zu genießen.

Werbeanzeigen