Schlagwörter

, , , ,

deuxième couplet

quoi! d’éternelles représailles
tiendraient en suspens notre sort!
quoi, toujours d’horribles batailles
le pillage, le feu, et la mort (2×)
c’est trop de siècles de souffrances
de haine et de sang répandu!
humains, quand nous l’aurons voulu
sonnera notre délivrance!

zweite strophe
wie? diese immerwährende vergeltung
zieht unser schicksal in die schwebe
wie, immer die schrecklichen schlachten
die plünderei, das feuer und der tod (2×)
das ist zuviel, jahrhunderte von leiden,
von hass und von vergossenem blut!
menschen, wenn wir es wollten,
können wir die erlösung einläuten!

ausschnitt aus der marseillais de la paix von 1892