habe „unendlich darüber nachgedacht“, soll ich oder soll ich nicht, und ja, ich soll: aber ich ändere ein wenig sinn, zweck, thema

die kanzlerin hat die wahl eröffnet und ich mach mit. bis mindestens zum tag nach der wahl wird die wahl und die hoffentlich damit zusammenhängende demokratie mein thema sein

ich hab auch schon ein wunschparlament:

kanzlerin bleibt merkel – allerdings parteilos, cdu und csu sind getrennt und unwesentliche opposition, stärkste kraft sind grüne,linke und piraten, alle drei zu gleichen teilen, mit billigung der spd, die etwas verwirrt sind, aber milde. fdp interessiert mich nicht und afd will ich nicht 😉

was ich auch nicht will ist ein jammern und staunen hinterher wie beim brexit und bei trump, wenn die afd dann doch „erstaunlich“ viele stimmen kriegt. also will ich mir besonders die afd, aber auch die aktionen von medien und meinungsforschungsinstitute genauer anschauen.

ich glaube, es wird spannend und hoffentlich auch manchmal lustig!

spannend finde ich zum beispiel schon mal, daß sarkozy sich mit seinem rechtsruck nach erster zählung nicht durchsetzen kann. es wäre ein beleg, dass in rechten gewässern fischen keine gute idee ist – zumindest, wenn man nur so tut als ob.

in diesem sinne!

Advertisements